Besuch von ASV Spieler Matej Mikita vor Saisonstart

Matej Mikita lebt seit 6 Wochen in Deutschland und lernt fleißig die neue Sprache. Wenn er mal nicht auf seine Ernährung achtet, darf es auch gerne mal ein „Snitzel“ sein und in seiner Freizeit kümmert er sich am liebsten um sein Auto, wie er in unserem Interview verrät. Matej kommt gebürtig aus der Slowakei und wurde vom ASV Hamm-Westfalen für den linken Rückraum verpflichtet.

Wieso hast du dich für einen Wechsel zum ASV Hamm-Westfalen entschieden?

Ich war neugierig auf ein neues Land, eine neue Stadt und wollte unbedingt eine neue Sprache lernen. Also viele Herausforderungen, die ich hier in Zukunft zu meistern habe. Was denkst du, ist die wichtigste Eigenschaft, die man als Handballer mitbringen sollte? Teamfähigkeit! Mir ist es nicht nur wichtig Spielzüge nachvollziehen und verstehen zu können. Ich interessiere mich auch für die unterschiedlichen Charaktere in der Mannschaft und probiere tagtäglich alle auf ihre Art und Weise kennenzulernen.

Was wärst du geworden, wenn es mit dem Handball nicht geklappt hätte?

Ich wäre wahrscheinlich im Bereich BWL / Management gelandet, nicht mal spezifisch im Bereich Sport, sondern ganz allgemein. Generell ist es in meinem Heimatland schwierig hier Fuß zu fassen.

Welche Ziele hast du gemeinsam mit der Mannschaft?

Wir streben natürlich den Aufstieg an. Dafür gebe ich alles!

Was sind deine persönlichen Ziele?

Ich will einer der besten Handballer werden! Daran arbeite ich täglich. Das Training ist intensiv und macht großen Spaß. Privat passiert bei mir gerade einiges. Im Oktober werde ich das erste Mal Papa, da verbringen meine Frau und ich gerade sehr viel mit Dingen rund um das Thema Kinderzimmer, Einrichtung, etc. Was das betrifft, sind wir aktuell noch in den Vorbereitungen – also definitiv auch ein Ziel und eine spannende Aufgabe, die da auf uns zukommt.

Wir bedanken uns bei Matej für das Interview und drücken die Daumen für die kommende Saison des ASV Hamm-Westfalen.

Auf dem Bild (v.l.n.r): Handballer Matej Mikita, Christiane + Carsten Besselmann (TriTec), Thomas Lammers (Geschäftsführer ASV)